Netzwerke

Es reicht nicht aus, in bestimmten Handlungsfeldern Experte zu sein.
Für umfassende Beratungsansätze braucht es andere Disziplinen, um fachübergreifend beraten zu können.
Der Austausch mit Kollegen, die Auseinandersetzung mit neuen Methoden sowie die Einbeziehung neuer Erkenntnisse und die Weiterentwicklung machen ganzheitliche Beratung aus.

Deswegen arbeiten wir mit erfahrenen Akteuren, Hochschullehrern und Beratern anderer Disziplinen in einem Netzwerk zusammen.

 


Hochschule Osnabrück


Laufende Lehraufträge in den Studienfächern:

  • Sozialpolitik/Sozialrecht
  • Gesundheitsökonomie
  • Gesundheitspolitik
  • Personalmanagement
  • Projektmanagement

 

https://www.hs-osnabrueck.de/

Neue wissenschaftliche Weiterbildungsangebote der Hochschule und der  Universität Osnabrück werden im Rahmen des Forschungsprojektes „Kompetenzentwicklung von Gesundheitsfachpersonal im Kontext des Lebenslangen Lernens“ (KeGL)  entwickelt. Die Zertifikatsangebote richten sich an Angehörige der Assistenzberufe, der Heilerziehungspflege, der Medizin, der Pflegeberufe und der Therapieberufe etc. Im Rahmen des oben genannten Forschungsprojektes ist die Teilnahme aufgrund von Erprobungszwecken kostenfrei.

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.
Übersicht der Zertifikatsangebote l September 2018 – Januar 2019
- Nachhaltig gesund in Gesundheitseinrichtungen

download: nachhaltig gesund
- Kommunikation zwischen Gesundheitsberufen gestalten

download: Kommunikation
- Teilhabeorientierung in der Rehabilitation

download: Teilhabeorientierung
 


uni hamburg

Berufsbegleitender Studiengang Sozial- und Gesundheits­management

Mit den Themen Personalmanagement, Sozialrecht und Betriebliches Gesundheitsmanagement unterstützen wir die Lehre am Institut für Weiterbildung e.V. der Universität Hamburg

www.wiso.uni-hamburg.de/weiterbildung

 


Gewinet

GewiNet


Als Mitglied im Fachbeirat Betriebliches Gesundheitsmanagement von GewiNet wirkt KMB maßgeblich beim Auf- und Ausbau des Zertifikatslehrgangs „Fachberater/in Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ mit.


www.gewinet.de

 


Netzwerk GO! - Ihr Netzwerk für Gesunde Organisationen Ganzheitlich.Gesund.Erfolgreich.

Das Netzwerk Gesunde Organisationen (Netzwerk GO!) ist ein Zusammenschluss der Beratungsunternehmen centrumed, IWOP, KMB und //thamm.

Ziel des Netzwerks GO! ist, Organisationen zu beraten und dabei zu unterstützen, u.a. langfristig die Arbeits- und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeitenden zu erhalten, qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen und zu halten sowie gesetzliche Anforderungen zu erfüllen und das betriebliche Sozial- und Humankapital zu stärken.

Das Netzwerk GO! greift dabei auf langjährige Erfahrungen und innovative Lösungen zurück, um Ihre Organisation ganzheitlich im Aufbau, in der Ausgestaltung oder in der Optimierung Ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) zu beraten und zu begleiten. Nach Ihren individuellen Anforderungen unterstützen die Experten des Netzwerk GO! Ihren Erfolg für eine gesunde Organisation.

Kontakt: info@netzwerk-go.de  Internet: www.netzwerk-go.de

 


 

centrumed

 

centrumed

ist das Zentrum für Gesundheit in der Region Osnabrück in Vernetzung mit regionalen Ärzten, Kliniken und Dienstleistern des Gesundheitswesens. 


IWOP

Institut für Wirtschaft und Organisationale Prozesse (IWOP)

IWOP

Das Institut für Wirtschaft und Organisationale Prozesse (IWOP) ist eine wissenschaftlich geprägte Unternehmensberatung mit einem inhaltlichen Schwerpunkt auf strategischer Organisations- und Personalentwicklung. Gemeinsam schaffen wir geeignete Beratungsangebtoe zum Thema Organisation  und  Gesundheitsmanagement.

 

 


wiconnect-Logo

Wiconnect - alumni der Hochschule Osnabrück


mln

„Pluserfolg – Damit Ihr Unternehmen gesund bleibt!“

Dr. Martina Lukas-Nülle

Schwerpunkte unserer Kooperation sind die Themen Führung, Organisation und Gesundheit in der Arbeitswelt mit gemeinsamen Projekten in Lebenswelten sowie die Bildungsarbeit z.B. bei der VWA.

 


Berufsakademie Melle

Berufsakademie Melle

In Zusammenarbeit mit KMB wurde der Studiengang zum Ingenieur Holztechnik (BA) um Managementthemen erweitert.

Inzwischen wurde  auch das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement als Wahlpflichtfach eingeführt. Der nächste Seminarblock in 3 Modulen startet am 13. September 2018

www.ba-melle.de

 


dual coaching

Dual Coaching Mediation

Schwerpunkt unserer Kooperation ist die Betrachtung, Analyse und Lösungsfindung aus Sicht wirtschaftspsychologischer Aspekte nicht nur im Zusammenhang mit dem Thema Gesundheit in der Arbeitswelt und Projekten im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Psychologische Kompetenz ist auch Teil unserer Beratungsanlässe in der Organisations- und Personalentwicklung mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie.


IHK Osnabrück Emsland Grafschaft Bentheim

 

IHK

Die IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim 

bietet in Kooperation mit GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft e.V. die Weiterbildung zum/zur Fachberater(in) für Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) an.

 


Gesundheits- und Sozialmanagement

Ziele des Fachstudiums:

Der dynamische Gesundheitsmarkt, der medizinische Fortschritt und der demografische Wandel sind zunehmende Herausforderungen im Gesundheits- und Sozialmanagement. Dieser Wandel im Gesundheitswesen verlangt nach Fach- und Führungskräften mit einer interdisziplinären Ausrichtung und branchenspezifischen Managementkompetenzen.

Das Berufsfeld Gesundheits- und Sozialmanagement bietet interessante Karrierechancen. Durch gestiegene Komplexität und Spezialisierung ist qualifiziertes Fachpersonal gefragt.

Von der Fitnessbranche über Krankenhäuser und Arztpraxen bis hin zur Medizintechnik und der Pharmaindustrie sind qualifizierte Fachkräfte, die auch Managementaufgaben übernehmen können, gefragter denn je.

Ein Aufbaustudium ermöglicht Berufstätigen fundiertes berufliches Wissen zu vertiefen und sich zu qualifizieren.

Der Fachstudiengang Gesundheits- und Sozialmanagement (VWA) bietet eine interessante und kompakte Qualifizierung und fördert Ihre Chancen in der Wirtschaft durch das hohe Ansehen der VWA.

Der Fachstudiengang soll die Absolventen dazu befähigen, Wissen in den Bereichen des Gesundheitsmanagement, rechtlichen sowie finanziellen Aspekten zu erwerben.

 


kolpimg akademie

Gesundheitsmanager/in (KA)

Die berufsbegleitende  Weiterbildung zur/zum Gesundheitsmanager/in (KA) richtet sich an Mitarbeitende in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, die sich für Führungsaufgaben im Gesundheitsmanagement qualifizieren wollen. Dieser Fortbildungsstudiengang wurde von KMB GbR entwickelt und lange Jahre in der Umsetzung begleitet.



TCB

TechnologieCentrum Bissendorf

hier finden unsere Workshops und Seminare statt.

Anschrift:
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

download: Anreisebeschreibung